News

2x Ja für AHV-Reformen

Beide Vorlagen der AHV-Reform wären Anfang August angenommen worden. 64 Prozent der Stimmberechtigten hätten für die AHV 21 gestimmt, 33 Prozent dagegen. Der Erhöhung der Mehrwertsteuer hätten 65 Prozent zugestimmt, 29 Prozent hätten sie abgelehnt. Das zeigt die GFS-Umfrage im Auftrag der SRG. 74 Prozent der Männer, aber nur 52 Prozent der Frauen gaben an, für die AHV-21 stimmen zu wollen. Bei der Erhöhung der Mehrwertsteuer ist der Unterschied geringer. Mit der AHV-Reform würde das Rentenalter der Frauen erhöht. Beide Vorlagen müssen am 25. September angenommen werden, sonst scheitert die ganze Reform.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.