News

2,8 Prozent Teuerung im 2022

Die Preise sind in der Schweiz im Dezember im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozent gesunken. Das zeigen die neusten Zahlen des Bundesamtes für Statistik.

Die Jahresteuerung betrug derweil im Dezember noch 2,8 Prozent, im Vormonat lag sie bei 3,0 Prozent. Dabei handelt es sich um den Vergleich der Preise mit demselben Monat im Vorjahr.

Über das gesamte Jahr gesehen liegt die Teuerung gemäss dem Bundesamt für Statistik bei durchschnittlich 2,8 Prozent. Dieser Anstieg ist insbesondere auf höhere Preise für Erdölprodukte, Gas und Automobile sowie auf höhere Wohnungsmieten zurückzuführen, so der Bund.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon