News

20-Jähriger im Rotsee ertrunken

Am Samstag kurz vor Mitternacht ging eine Gruppe junger Männer im Rotsee in der Stadt Luzern baden − für einen von ihnen endete dies jedoch tödlich.

In der Nacht vom Samstag auf den Sonntag ist ein 20-jähriger Mann aus Somalia im Rotsee  in der Stadt Luzern ertrunken, wie die Luzerner Polizei am Montagvormittag mitteilt. Eine Gruppe von vier Personen war im Bereich vom Rudersportzentrum am Rotsee unterwegs. Drei Personen aus der Gruppe entschlossen sich, im See schwimmen zu gehen.

Kollegen beschrieben ihn als schlechten Schwimmer

Ein 20-jähriger Mann aus Somalia tauchte dabei mehrmals ab − und ertrank. Seine Leiche wurde von Polizeitauchern der Luzerner Polizei rund fünf Meter vom Ufer entfernt aus einer Tiefe von drei Metern geborgen. Der Mann wurde von seinen Kollegen als «schlechter» Schwimmer beschrieben. Die drei anderen Personen mussten von einem Notfallseelsorger betreut werden.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.