180’000 Kindern droht der Hungertod

Durch die Folgen der Corona-Pandemie drohen zehntausende Kinder zu verhungern. Gut die Hälfte lebt in Südasien. Wissenschaftler haben diverse Szenarien analysiert und gehen im günstigsten Fall von 111’000 zusätzlichen Todesfällen bei Kindern unter 5 Jahren aus, im schlimmsten Fall von 178’000. Die Zahl könnte aber noch höher liegen, weil noch niemand wisse, wie lange sich die Krise hinziehe, heisst es in der Studie eines US-Forschungsinstituts. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift «Lancet» veröffentlicht. Kleine Kinder seien die grössten Leidtragenden der Krise, schreiben mehrere UNO-Organisationen in einem Kommentar zur Studie.

Quelle:swisstxt
180’000 Kindern droht der Hungertod
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon