News
Selbstunfall in Waldibrücke

18-Jähriger landet mit Auto im Bach

Ein 18-jähriger Autofahrer verunfallte in Waldibrücke mit seinen zwei Mitfahrern. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Montag kam es in Waldibrücke zu einem Selbstunfall. Ein 18-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Auto und stürzte in einen Bach. Für die Bergung brauchte es eine Spezialfirma.

Am Montagabend kam es kurz nach 19 Uhr zu einem Selbstunfall im Industriegebeit in Waldibrücke. Ein 18-jähriger Autofahrer beschleunigte in einer Rechtskurve auf der Feldmattstrasse.

Dabei brach das Heck des Autos aus. Daraufhin kollidierte das Auto mit einem Zaun, drehte sich, durchbrach den Zaun und belieb schliesslich im angrenzenden Bach liegen. 

Der Autofahrer sowie seine drei Mitfahrer blieben beim Unfall unverletzt. Der Fahrer verursachte mit seinem Unfall allerdings einen hohen Sachschaden am Zaun und an seinem Fahrzeug. Dieser beläuft sich auf rund 10'000 Franken.

Das Auto musste durch eine Spezialfirma geborgen werden. 

Verwendete Quellen
  • Meldung der Luzerner Polizei
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.