1100 Migranten unterwegs in die USA

Auf ihrem Weg in die USA hat eine neue sogenannte «Migranten-Karawane» Mexiko erreicht. Mindestens 1100 Menschen vor allem aus Honduras kamen am Freitag in Ciudad Hidalgo im Süden des Landes an. Der Chef der mexikanischen Einwanderungsbehörde warf der honduranischen Regierung vor, nicht genug gegen Auswanderung zu tun: «Die Regierungen in Mittelamerika, allen voran Honduras, erfüllen ihren Teil bei der sozialen Entwicklung nicht.» Im März wurden an der Südgrenze der USA 103’492 Menschen aufgriffen. Darunter waren sowohl Migranten, die beim illegalen Grenzübertritt festgenommen worden waren, als auch Asylsuchende und Migranten ohne gültige Visa.

Quelle:swisstxt
1100 Migranten unterwegs in die USA
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon