10’000 Franken für Menschen in Not

Die Gemeinde Horw unterstützt jedes Jahr Hilfsaktionen und Projekte für Menschen in Not. Dieses Jahr unterstützt die Gemeinde Syrische Flüchtlingsfamilien im Libanon und bezahlt einen Beitrag in den Unwetter-Fonds, wie der Gemeinderat in einer Mitteilung bekannt gibt.

Das Unwetter im Sommer 2014 hat in verschiedenen Gemeinden in den Kantonen Luzern und Bern grosse Schäden angerichtet. Die tagelangen heftigen Regenfälle führten vor allem im Entlebuch und Emmental zu grösseren Überschwemmungen und Erdrutschen. Zahlreiche Menschen mussten aus ihren Häusern evakuiert werden, die Schäden an Gebäuden und Infrastruktur war gross. Betroffen waren vor allem auch finanzschwächere Gemeinden. Die Gemeinde Horw unterstützt diese Gemeinden finanziell und bezahlt 5000 Franken in den Unwetter-Fonds der Schweizer Patenschaft für Berggemeinden.

Rund 3,2 Millionen Menschen haben das kriegsgeplagte Syrien seit Kriegsausbruch verlassen. Davon sind rund ein Drittel in das Nachbarland Libanon geflüchtet. In den Flüchtlingslagern leben die Menschen teils in prekären Verhältnissen. Es mangelt an Nahrungsmitteln, Medikamenten oder Decken für die bevorstehende Winterzeit. Die Gemeinde Horw entrichtet einen Beitrag von 5000 Franken für Soforthilfe zu Gunsten von Flüchtlingsfamilien in der libanesischen Hauptstadt Beirut. Rund 24‘000 Menschen leben dort im Flüchtlingslager Shatila. Das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen der Schweiz (HEKS) leistet zusammen mit einem lokalen Partner Soforthilfe und verteilt warme Decken, Heizöfen und Lebensmittelgutsche

10’000 Franken für Menschen in Not
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon