16.01.2020, 16:37 Uhr New Yorker Museum: Aus Kunst wird Salat

1 min Lesezeit 16.01.2020, 16:37 Uhr

Eine Ausstellung des US-Künstlers Darren Bader im New Yorker Whitney Museum zeigt seit Montag verschiedene Obst- und Gemüsesorten, fein säuberlich angeordnet auf Holzsockeln. Als «makellose Skulpturen der Natur», bezeichnet Bader diese. Bevor sie verfaulen, werden sie durch neue ersetzt. Museumsmitarbeiter machen viermal pro Woche Salat aus den alten Ausstellungsstücken. Besucher dürfen diesen dann probieren, wie das Museum mitteilte. Es ist nicht das erste Mal, dass Bader mit Kunst aus Esswaren auf sich aufmerksam macht: 2012 hatte er ein Stück Lasagne mit Heroin injiziert. Das Werk lautete auf den Namen «Lasagne auf Heroin». (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.