Neulenker überschlägt sich in Grosswangen – zwei Verletzte
  • News
Der Wagen kam nach einem Überschlag auf einer Mauer zum Stillstand. (Bild: Luzerner Polizei)

Nächtlicher Unfall mit Totalschaden Neulenker überschlägt sich in Grosswangen – zwei Verletzte

1 min Lesezeit 20.11.2020, 11:40 Uhr

Am Donnerstagabend ereignete sich in Grosswangen ein Selbstunfall mit einem Auto. Zwei Personen wurden dabei verletzt und mussten ins Spital gebracht werden. Der Autofahrer hatte seinen Fahrausweis noch keinen Monat lang.

Am späten Donnerstagabend war gegen 23:15 Uhr ein Neulenker von Grosswangen Richtung Oberkirch unterwegs. Im Gebiet Oberdorf geriet sein Auto in einer Rechtskurve ins Schleudern und fuhr in Querstellung über einen Vorplatz. Anschliessend überschlug sich der Wagen und kam schliesslich mit der Hinterachse auf einer Stützmauer stehend zum Stillstand.

Wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt, wurden der Autofahrer und ein Beifahrer beim Unfall leicht verletzt. Sie wurden durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Ein weiterer Mitfahrer blieb unverletzt.

Für den frisch gebackenen Lenker war die Freude an seinem Fahrausweis von kurzer Dauer. Er wurde ihm am 29. Oktober ausgestellt – und nach dem Unfall auch gleich wieder abgenommen. Das Auto erlitt bei seiner Irrfahrt einen Totalschaden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.