Neulenker rast durch Alberswil
  • News
Das Auto des Neulenkers wurde sichergestellt. (Bild: Luzerner Polizei)

Mit 143 km/h im 60er-Bereich Neulenker rast durch Alberswil

1 min Lesezeit 21.12.2020, 16:38 Uhr

Vergangenen Samstag hat die Luzerner Polizei bei einer Geschwindigkeitskontrolle einen Neulenker mit 143 km/h gemessen. Erlaubt gewesen wären auf dieser Strasse 60 km/h. Der Autofahrer wurde vorläufig festgenommen.

Letzten Samstag hat die Luzerner Polizei eine Geschwindigkeitskontrolle an der Willisauerstrasse in Alberswil durchgeführt, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Ein Neulenker passierte die Messstelle mit 143 km/h. Erlaubt wären 60 km/h. Der Autofahrer konnte anschliessend festgenommen werden. Zusätzlich zur überhöhten Geschwindigkeit wies das Auto verbotene Abänderungen auf und wurde deshalb sichergestellt. Der Führerausweis auf Probe wurde dem 19-jährigen Portugiesen entzogen.

Der Mann wird nun wegen groben Geschwindigkeitsüberschreitung und wegen Führens eines nicht betriebssicheren Fahrzeuges angezeigt. Den Führerausweis hatte er erst seit Oktober. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.