Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Erschliessung mit öffentlichem Verkehr auf Kurs Neues Shuttle-Schiff zwischen Luzern und Kehrsiten

1 min Lesezeit 21.11.2016, 10:43 Uhr

Die Anbindung des entstehenen neuen Bürgenstock-Resorts an den öffentlichen Verkehr ist einen Schritt weiter. Der Kanton Luzern gewährt mit weiteren Partnern zinslose Darlehen.

Ab Sommer 2017 betreibt die Schifffahrtgesellschaft des Vierwaldstättersee AG (SGV) zusammen mit der Bürgenstock Bahn AG eine ganzjährige direkte Verbindung zwischen Luzern, Kehrsiten und dem Bürgenstock Resort mit Schiff und Bürgenstock-Bahn. Diese teilte die SGV am Montag mit.

Die SGV habe sich bereit erklärt, eine direkte Schiffsverbindung zwischen Luzern und Kehrsiten in Form eines Shuttle-Schiffs als touristische Linie zu betreiben. Hierfür sei der Bau eines neuen Schiffs notwendig. Es soll das ganze Jahr über fahrenm, und seine Fahrzeiten sollen auf diejenigen der Bürgenstock-Bahn abgestimmt sein. Die öffentliche Hand beteiligt sich nicht an Schiff oder Bahn, schreibt die SGV.

Unterstütze Zentralplus

Luzern, Nidwalden und Bund gewähren zinslose Darlehen

Doch ganz ohne Unterstützung geht es aber offenbar doch nicht. Kosten soll das Shuttle-Schiff nämlich fünf Millionen Franken. Die neue Bürgenstock-Bahn schlägt gar mit 15 Millionen zu Buche. Die Kantone Luzern, Nidwalden und der Bund unterstützten das Vorhaben deshalb mit zinslohen Darlehen von 4,7 Millionen Franken.

Gemäss Mitteilung der Staatskanzlei Nidwalden sieht die Aufteilung folgendermassen aus: Der Kanton Luzern gewähre ein Darlehen von 625’000 Franken ans Schiff. Nidwalden gibt ein Darlehen über 1,725 Millionen für das Schiff und die Bürgenstock-Bahn, der Bund unterstützt das Vorhaben mit 2,35 Millionen Franken.

Geplant ist, das neue Schiff zuerst im 1,5-Stunden-Takt und später im 1-Stunden-Takt fahren zu lassen.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare