Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Neues Label «made in Lucerne» gegründet

1 min Lesezeit 13.02.2014, 16:40 Uhr

Das Bewusstsein für Kreativität erhöhen: Die Gruppe um das neu gegründete Label «made in lucerne» hat Grosses vor. Auf einer Plattform im Web sollen sich bald alle Player aus der Kreativwirtschaft Luzern eintragen können und eine monatliche Morgenveranstaltung im Neubad mit Vorträgen und Austauschmöglichkeiten bringt sie an einem Tisch zusammen.

Die Gründer Greg Zeder (Littlejig), Albi Christen (cloukreativ), Lukas Fischer (netnode), Tobias Lauber (komplizen), Maurus Domeisen (mixer), Kathy Bajaria (KulturKopf) und Andreas Troxler (bürotroxler) haben am 10. Februar 2014 die Gruppe und das Label «made in lucerne» ins Leben gerufen. Mit Vertretern aus verschiedenen Bereichen der Kreativwirtschaft Luzern werden sie sich in Zukunft folgenden Themen widmen:

  • Wirtschaftlicher Stellenwert und Bewusstsein für Kreativität in der Gesellschaft erhöhen
  • Stadt Luzern als Standort für Kreativwirtschaft stärken (Schweiz und Ausland)
  • Player der Kreativwirtschaft Luzern (Firmen, Angebote, Schulen) zusammenfassen, gegen aussen tragen und vermarkten
  • Austausch unter der Kreativwirtschaft fördern
  • Frühzeiten erkennen und angehen von Problemen
  • Steigerung der Bekanntheit
  • Raum und Standorte für Kreativwirtschaft schaffen (Cluster)

Unterstütze Zentralplus
War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare