Neuer Luxusclub steht in den Startlöchern
  • Gesellschaft
  • Gesellschaft
  • Veranstaltung
Auch Kay One wird im neuen Prime Club in Kriens auftreten. (Bild: Screenshot)

Prime Club in Kriens Neuer Luxusclub steht in den Startlöchern

2 min Lesezeit 17.08.2015, 14:00 Uhr

Am Wochenende vom 22. August wird in Kriens dick aufgetragen. Internationale Hip Hop-Künstler werden bei der Eröffnung des neuen Luxusclubs dabei sein. Doch beim neuen «Prime Club» setzt man nicht nur auf das Wochenende.

Die Krienser Industrie ist an den Wochenenden seit langem der Ort für viele Partyhungrige aus der Region. Ein Auf und Zu diverser Clubs lässt sich hier in den letzten Jahren beobachten. Nun steht die Eröffnung des nächsten Clubs bevor.

Der Prime Club wird am 22. August seine Türen öffnen. Die Betreiber stecken noch in den letzten Vorbereitungen. «Die letzte Lounge wurde gerade erst geliefert, nun steht das Fotoshooting auf dem Programm», so Clubmanager Sefa Kaya.

Luxus und Hip Hop

Bei der Eröffnung fahren die neuen Betreiber richtig auf. «Wir haben tolle Tänzerinnen vor Ort, VIP’s und Promis. Bendrit Bajra wird zum Beispiel dabei sein. Und auch internationale Acts wie Eric Bellinger, Jay Santos, Kevin Lyttle wie auch DSDS-Juror und Rapper Kay One werden sich bei der Eröffnung die Ehre geben. «Wir wollen die grossen Acts, die sonst meist nur in Zürich oder Basel auftreten, auch nach Luzern holen», so Kaya. «Dabei liegt unser Fokus auf Hip Hop und Blackmusic.»

Und der Fokus scheint auch auf Luxus zu liegen. Der neue Club wirbt auf seiner Seite selbstbewusst mit: «Luxusclub bietet dir am Weekend Komfort der hohen Klasse.»

Wichtig sind den Betreibern ihre VIP-Gästelisten, die Lounges und die internationalen Acts. Besonders der Ausblick der VIP-Lounges durch das Glasdach in den Sternenhimmel ist den Betreibern eine Erwähnung wert. Die Kleiderordnung wird mit «trendig», «casual» bis «elegant» beschrieben.

«Wir haben nur noch wenige Lounges für das grosse Opening» sagt Kaya. «Es kommen bereits jetzt täglich Anfragen und Reservationen rein, wir erwarten ein volles Haus», freut er sich. Das Gebäude, in welchem sich der Club befindet, liegt an der Nidfeldstrasse in Kriens. Die Räumlichkeiten werden erstmals als Club genutzt und fassen rund 500 Personen.

Kantine und Shisha

Hinter dem neuen Club steht ein erfahrener Kopf: Der national und international tätige Yetis Tokay hat nach seinen Clubs in Zürich, Basel, Winterthur und weiteren Städten nun auch Luzern ins Visier genommen. Für das Management in Luzern ist aber Sefa Kaya zuständig, der auch als Künstlervermittler arbeitet.

Doch der neue Club setzt aber nicht nur aufs Wochenende. Neben einer Mittagskantine mit drei Menus, können an sechs Tagen die Woche «die besten Shishas der Region Luzern» geraucht werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.