Neuer Aktionsplan für Klimaziele verabschiedet

1 min Lesezeit 02.02.2016, 14:10 Uhr

Die Luzerner Stadtregierung hat auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft den zweiten Aktionsplan «Luft, Energie, Klima 2015» beschlossen.Er enthält 17 Massnahmen, mit denen die Stadt die gesteckten Klimaziele bis 2021 erreichen will.

Bis Mitte des Jahrhunderts sollen die Emissionen von klimaschädlichen Treibhausgasen und der Verbrauch von fossilen Energieträgern stark reduziert werden. «Der Bezug von Atomstrom wird ganz aufgegeben», schreibt die Stadt Luzern. Das entspreche dem Willen der Stimmberechtigten.

Das städtische Energiereglement definiert die zu erreichenden Etappenziele. Der Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen sollen bis 2020 pro Kopf der Bevölkerung um 20 Prozent gegenüber 2008 gesenkt werden. Die Produktion von Solarstrom muss bis 2025 ver- dreifacht und die Produktion von solarer Wärme verdoppelt werden. Die Schadstoffbelastung der Luft soll weiter reduziert werden.

Um diese Ziele zu erreichen, werden mehrjährige Aktionspläne mit konkreten Massnahmen verabschiedet. «Der erste Aktionsplan aus dem Jahr 2008 ist bereits weitgehend umgesetzt», schreibt die Stadt. Nun hat der Stadtrat den zweiten Aktionsplan mit 17 Massnahmen verabschiedet. Eine neue Broschüre gibt einen Überblick über die Massnahmen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.