Neuenkirch: Raser mit 182 km/h geblitzt
  • News
Der 22-Jährige wurde zur Anzeige gebracht. (Bild: Flickr/Paul L Dineen)

Total 500 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs Neuenkirch: Raser mit 182 km/h geblitzt

1 min Lesezeit 16.08.2019, 10:26 Uhr

Mit über 180 Sachen bretterte ein Franzose durch eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Autobahn A2 bei Neuenkirch. Der junge Mann gab an, er habe nichts von den Geschwindigkeitslimiten in der Schweiz gewusst zu haben.

Am Donnerstag führte die Luzerner Polizei auf der Autobahn A2 bei Neuenkirch eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Kurz vor 12.30 Uhr passierte ein Auto mit französischen Kennzeichen die Messtelle in Fahrtrichtung Süden mit einer Brutto-Geschwindigkeit von 182 Stundenkilometern. Erlaubt wären an dieser Stelle deren 120.

Eine Patrouille der Luzerner Polizei konnte das Fahrzeug bei der Autobahnausfahrt Luzern-Horw stoppen. Der 22-jährige Autofahrer gab an, keine Kenntnisse von den Geschwindigkeitslimiten in der Schweiz gehabt zu haben. Die Staatsanwaltschaft Sursee ordnete eine Bussendeposition von mehreren tausend Franken an.

Bei der Geschwindigkeitskontrolle in Neuenkirch wurden nebst dem 22-jährigen Franzosen noch zwei weitere Autofahrer wegen Tempoüberschreitungen zur Anzeige gebracht. Insgesamt wurden über 500 Fahrzeuge gemessen, die zu schnell unterwegs waren.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF