19.03.2021, 15:00 Uhr Neue Richtwerte des Bundesrats

1 min Lesezeit 19.03.2021, 15:00 Uhr

Der Bundesrat bereitet sich auch auf allfällige erneute Schliessungen vor. Er definierte dafür neue Richtwerte. Diese stellten eine Entscheidungsgrundlage dar, schreibt er dazu. So lange noch nicht alle Personen aus Risikogruppen geimpft sind, seien strengere Richtwerte nötig. Im Zentrum steht demnach eine 14-Tage-Inzidenz von 350. Weitere Richtwerte betreffen etwa die Auslastung der Intensivplätze oder die Reproduktionszahl. Wenn alle Personen aus Risikogruppen geimpft sind, können weniger strenge Richtwerte akzeptiert werden. Wenn alle impfwilligen Personen geimpft sind, dürften keine Richtwerte mehr nötig sein. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.