Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

09.11.2019, 06:10 Uhr Neue Protestwelle in Chile

1 min Lesezeit 09.11.2019, 06:10 Uhr

Zehntausende haben in Chiles Hauptstadt Santiago erneut gegen die Politik der Regierung demonstriert. Gemäss Medienberichten versammelten sich rund 75’000 Personen, um gegen soziale Ungleichheit, sowie hohe Kosten für Gesundheit und Transport zu protestieren. Am Rand der Kundgebung kam es zu gewaltsamen Zusammenstössen mit der Polizei. Laut lokalen Medien geriet eine private Universität in Brand. Zu der Demonstration wurde aufgerufen, nachdem Präsident Piñera in einer Rede neue Sicherheitsmassnahmen ankündigte. Er versuchte, die Krise im Land als Problem der öffentlichen Ordnung darzustellen, ging aber nicht auf die Forderungen der Demonstranten ein.

Unterstütze Zentralplus
War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare