26.10.2020, 21:25 Uhr Neue Hinweise für Wasser auf dem Mond

1 min Lesezeit 26.10.2020, 21:25 Uhr

Gäbe es Wasservorkommen auf dem Mond, wäre das für künftige Mondmissionen sehr nützlich. Es gebe sowohl Hinweise auf Wassermoleküle auf der Oberfläche als auch auf Gegenden auf dem Mond, wo Wasser dauerhaft als Eis konserviert sein könnte, berichten US-Forscher im Magazin «Nature Astronomy». Die Wissenschafter untersuchten dabei unter anderem einen Krater im Süden des Erd-Trabanten. Wasservorkommen auf dem Mond wären insbesondere für künftige Mondmissionen wichtig, etwa für bewohnte Mondstationen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.