Neue Gondelbahn auf die Rigi: Projekt wird gestoppt
  • Regionales Leben
Die geplante neue Gondelbahn würde deutlich teurer kommen, als ursprünglich gedacht. Deswegen soll das Projekt nun redimensioniert werden. (Bild: zvg)

Aus Kostengründen Neue Gondelbahn auf die Rigi: Projekt wird gestoppt

2 min Lesezeit 1 Kommentar 22.03.2021, 12:51 Uhr

Die Rigi Bahnen wollen die heutige Pendelbahn ersetzen. Die Verantwortlichen haben nun aber die Pläne für eine neue Gondelbahn zwischen Weggis und Rigi Kaltbad gestoppt. Nicht zuletzt aus finanziellen Gründen. Nun soll eine Arbeitsgruppe eine «kostenoptimierte Lösung» erarbeiten.

Anlässlich der letzten Verwaltungsratssitzung der Rigi Bahnen AG kam das Gremium einstimmig zum Schluss, das Siegerprojekt «Luegisland» aus dem Architekturwettbewerb zu sistieren, teilen Rigi Bahnen am Montag mit. Geplant war, die heutige Pendelbahn mit zwei grossen Kabinen durch eine Umlaufbahn mit 21 Gondeln zu ersetzen. Das Projekt soll nun «redimensioniert» werden. Der Verwaltungsrat hat eine Arbeitsgruppe beauftragt, eine kostenoptimierte Lösung zu erarbeiten.

Teurer als anfänglich gedacht

«Aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen durch das Coronavirus würden die kalkulierten Kosten den unternehmerischen Spielraum für weitere Investitionen der Rigi Bahnen AG langfristig zu stark einschränken», heisst es in der Mitteilung. Die neusten Zahlen würden zeigen: Die geplante neue Gondelbahn würde deutlich teurer kommen – also mehr als die einst berechneten 20 Millionen Franken. Rigi-Bahnen-CEO Frédéric Füssenich sagte gegenüber dem «Regionaljournal», dass man mit den ursprünglich angenommenen Kosten diese Bahn nicht rentabel betreiben könne. Zudem verzeichnen die Rigi Bahnen wegen der Coronapandemie weniger Einnahmen.

Mit dem Bundesamt für Verkehr habe man Kontakt aufgenommen, um eine Verlängerung der Betriebsbewilligung zu erlangen, bis eine Baubewilligung für das Folgeprojekt vorliege. Basis der Baubewilligung ist eine Teiländerung des Zonenplans bei der Bergstation auf Rigi Kaltbad als auch für den neuen Seilbahnkorridor zwischen Weggis und Rigi Kaltbad. Beide Anpassungen sollen im Herbst in der Gemeinde Weggis an der Urne zur Abstimmung gebracht werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Beni Balmer, 22.03.2021, 15:30 Uhr

    Ersetzt einfach die alte Bahn bzw. 2 neue Grossgondeln und gut ist. Es braucht kein grössenwahnsinniges Projekt !

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.