Neue Brut- und Rückzugsplätze für Fische
  • News
  • Luzerner Seebecken
Die «Reiser» werden mit Hilfe des Schiffskranes platziert. (Bild: zvg)

Neue Brut- und Rückzugsplätze für Fische

1 min Lesezeit 19.02.2016, 10:21 Uhr

Vor den Vogelschutzinseln beim Alpenquai hat der Kanton Luzern sechs rund zwei Kubikmeter grosse «Reiser» im See versenkt. Die Körbe dienen kleinen Fischarten wie dem Egli als Brut- und Rückzugsplatz.

Mit dem Einsetzten sogenannter «Reiser» wird das Luzerner Seebecken im Bereich der Vogelschutzinseln beim Alpenquai für verschiedene Fischarten aufgewertet. «Reiser» sind Körbe, deren Seitenwände aus Armierungsnetzen bestehen. Gefüllt sind sie mit Ästen und bieten den Fischen künstliche Brutplätze und Rückzugsmöglichkeiten. Insbesondere die kleinen, strukturliebenden Fischarten Rotfeder und Egli werden mit der Massnahme gefördert, schreibt die Dienstelle Landwirtschaft und Wald (lawa) des Kanton Luzerns in einer Mitteilung

Aufwertung Vogelschutzinseln

Unter Leitung der Dienststelle und in enger Zusammenarbeit mit der Korporation Luzern wurden die sechs rund zwei Kubikmeter grossen «Reiser» am vergangenen Dienstagnachmittag per Schiff der Tauchsportgruppe Poseidon an ihren Bestimmungsort geführt und mit Hilfe eines Schiffskrans versenkt. Sie leisten einen Beitrag zur weiterführenden Aufwertung der Vogelschutzinseln, die Anfang der 80er-Jahre künstlich geschaffen wurden. Die Schilfinsel bietet einer grossen Zahl an Wasser- und Riedvögeln wie Haubentaucher, Kolbenente, Teichhuhn, und Rohrammer eine ganzjährige Ruhezone, die als Brut-, Nahrungs-, Rast- und Ruheplatz genutzt wird. Das Befahren durch Boote oder das Baden sind dort nicht erlaubt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF