05.10.2020, 14:43 Uhr Nestroy-Preis für Schauspielhaus Zürich

1 min Lesezeit 05.10.2020, 14:43 Uhr

Das Schauspielhaus Zürich und der deutsche Regisseur Alexander Giesche sind mit dem österreichischen Theaterpreis «Nestroy» ausgezeichnet worden. Grund ist die Inszenierung des Romans «Der Mensch erscheint im Holozän» von Max Frisch. Das teilt der Wiener Bühnenverein mit. In der Geschichte kämpft ein Mann gegen den fortschreitenden Verlust seines Gedächtnisses. Er lebt in einem Bergdorf, das durch ein Unwetter von der Aussenwelt abgeschnitten ist. Poetischer und eindringlicher könne man nicht über Klimawandel und Demenz erzählen, als es dieser ungewöhnliche Theaterabend tue, erklärte die Jury.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.