10.11.2020, 15:01 Uhr Nestlé trennt sich von Findus

1 min Lesezeit 10.11.2020, 15:01 Uhr

Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé verkauft seine Tiefkühlkost-Marke Findus Switzerland. Käuferin ist die Firma Nomad Foods mit Sitz auf den Britischen Jungferninseln, der bereits die Tiefkühlkostgruppe Iglo gehört. Der Kaufpreis beträgt laut Nomad Foods 110 Millionen Euro. In anderen Ländern besitzt Nomad Foods bereits seit 5 Jahren die Markenrechte an Findus, der Zukauf komplettiere die Marke, schreibt Nomad Foods in einer Mitteilung. Man erwarte, Handels- und Beschaffungssynergien zu erzielen. In der Schweiz stellt Findus Tiefkühlgemüse, Fischstäbchen und andere Fertiggerichte her. Der Verkauf an Nomad soll Anfang 2021 abgeschlossen sein.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF