17.04.2021, 12:48 Uhr Nawalny soll medizinische Hilfe kriegen

1 min Lesezeit 17.04.2021, 12:48 Uhr

Mehr als 70 Prominente aus aller Welt fordern in einem offenen Brief an Russlands Präsident Wladimir Putin medizinische Hilfe für Alexej Nawalny. Der inhaftierte Kreml-Kritiker habe das Recht, von einem Arzt seiner Wahl untersucht und behandelt zu werden, heisst es. Nawalny befinde sich in einem kritischen Zustand und brauche dringend medizinische Behandlung. Diese stehe ihm nach russischem Recht zu. Nawalny befindet sich seit Tagen im Hungerstreik, um einen Arztbesuch durchzusetzen. Zuletzt klagte der 44-Jährige über Rückenschmerzen, Lähmungserscheinungen sowie Fieber und Husten. Der offene Brief an Putin wurde in mehreren Zeitungen in Europa abgedruckt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.