16.12.2019, 05:45 Uhr Navi führte Autolenker ins Wasser

1 min Lesezeit 16.12.2019, 05:45 Uhr

Ein Mann ist im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz offenbar blind der Ansage seines Navigationsgeräts gefolgt. So blieb er mit seinem Auto in einer von Hochwasser gefluteten Unterführung stecken. Der ortsunkundige 23-Jährige war am späten Sonntagabend auf einer Landstrasse unterwegs gewesen und hatte zu spät bemerkt, dass die Unterführung mit Wasser vollgelaufen war, wie die Polizei mitteilte. Er kletterte aufs Dach seines Fahrzeugs und wartete dort auf die Feuerwehr, die ihn schliesslich aus seiner misslichen Lage befreite. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.