Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

26.02.2020, 20:17 Uhr Nato-Angriff auf Tank-LKW vor dem EGMR

1 min Lesezeit 26.02.2020, 20:17 Uhr

Rund zehn Jahre nach dem Nato-Luftangriff auf zwei Tanklastzüge in Afghanistan, befasst sich seit Mittwoch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte EGMR mit dem Fall. Ein Afghane der beim Angriff seine zwei minderjährigen Söhne verlor, wirft Deutschland vor, gegen die Menschenrechtskonvention verstossen zu haben. Ein Deutscher Oberst hatte den Angriff veranlasst. Die deutsche Regierung bestreitet die Schuld und verweist darauf, dass der Angriff im Namen der UNO ausgeführt worden sei. Insgesamt kamen laut offiziellen Angaben 91 Menschen beim Angriff ums Leben. Laut dem EGMR ist ein Urteil in rund einem Jahr zu erwarten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.