Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Nationalrat Michael Töngi in den Alpenrat gewählt
  • Aktuell
Könnte wohl bald auf seinen knatschroten Traktor umsteigen: der Krienser Michael Töngi. (Bild: hae)

Der Krienser und Präsident des VCS Luzern Nationalrat Michael Töngi in den Alpenrat gewählt

1 min Lesezeit 21.04.2018, 16:13 Uhr

Die Alpen-Initiative hat 16 neue Mitglieder in den Alpenrat gewählt, unter anderem den Nationalrat Michael Töngi aus Kriens.

Michael Töngi aus Kriens scheint voller Tatendrang zu sein. Im März zog er in den Nationalrat ein. Dass der passionierte Velofahrer sich für eine sozialere und ökologischere Welt einsetzt, liegt auf der Hand.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der «Alpen-Initiative» wurde Töngi nun diesen Samstag in den Alpenrat gewählt, wie die Alpen-Initiative mitteilt. Der Alpenrat ist ein schweizweites strategisches Beratungsorgan der Alpen-Initiative und regional breit abgestützt.

Töngi wird nun in der Region die Anliegen dieser Alpen-Initiative vertreten und strategisch beraten.

Beispielsweise fordert die Alpen-Initiative nun, dass ein Verbot für Gefahrguttransporte auf allen Transitstrassen durch die Alpen ausgesprochen wird. Dazu wurde jetzt eine entsprechende Resolution verabschiedet. Die Situation am Simlpon sei ein Sonderfall, denn nur da dürften Lastwagen Giftstoffe und leicht brennbare Materialien über die Alpen fahren. Am Gotthard, San Bernardino und am Grossen Sankt Bernhard sind solche Transporte verboten. Schlimme Unfälle seien auch in Zukunft möglich, sagt Vorstandmitglied Laurent Seydoux.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF