09.08.2020, 08:12 Uhr Nagasaki gedenkt des Atombombenabwurfs

1 min Lesezeit 09.08.2020, 08:12 Uhr

Mit einem neuerlichen Appell zur Abschaffung aller Atomwaffen in der Welt hat die japanische Stadt Nagasaki der Opfer des Atombombenabwurfs vor 75 Jahren gedacht. Der Stadtpräsident warnte in seiner Rede eindringlich vor der wachsenden Gefahr durch Atomwaffen weltweit und forderte die rechtskonservative Regierung seines Landes auf, einem UNO-Vertrag zum Verbot von Atomwaffen beizutreten. Um 11:02 legten die Teilnehmenden der Gedenkveranstaltung eine Schweigeminute ein. Zu diesem Zeitpunkt explodierte am 9. August 1945 über Nagasaki die Atombombe «Fat Man», die ein US-Bomber abgeworfen hatte. Etwa 70’000 Menschen wurden damals getötet, 75’000 verletzt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.