25.01.2020, 12:46 Uhr Nach WEF: Liès nimmt Stellung

1 min Lesezeit 25.01.2020, 12:46 Uhr

Klimaschützer fordern von Banken und Versicherungen, sie sollen die Milliarden, die sie verwalten, stärker in den Dienst des Klimaschutzes stellen. Michel Liès, Verwaltungsratspräsident der Zurich-Versicherung, betonte in der Samstagsrundschau von Radio SRF, er wolle die 200 Mia. US-Dollar, die die Zurich-Versicherung verwalte, nachhaltig anlegen. Er wolle deshalb vorläufig bewusst in Kohle-, Öl- und Gasunternehmen investieren und von innen versuchen, das bisherige Geschäftsmodell zu verändern. Werden die Unternehmen nicht grüner, wolle er sie nach zwei Jahren fallen lassen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.