Unwetter: Bei der Luzerner Polizei gingen 17 Hilferufe ein
  • News
Das Gewitter am Mittwoch verursachte einen Erdrutsch im Entlebuch.

Erdrutsch in der Lammschlucht Unwetter: Bei der Luzerner Polizei gingen 17 Hilferufe ein

1 min Lesezeit 10.06.2021, 07:42 Uhr

Zwischen Schüpfheim und Flühli ist es gestern Abend wegen eines Gewitters in der Lammschlucht zu einem Erdrutsch gekommen. Zudem wurden zahlreiche Keller und Garagen überschwemmt.

Bei der Luzerner Polizei sind am Mittwoch aufgrund des Unwetters 17 Meldungen eingegangen. «Hauptsächlich aus Schüpfheim, aber auch Kastanienbaum und Meggen», wie Sprecher Urs Wigger auf Anfrage von zentralplus sagt. Mehrere Keller und Garagen seien überflutet worden.

Auf der Bahnhofstrasse in Schüpfheim kam es zu einer Hochwassersituation, die Gleise wurden unterspült, wie Patrik Hodel, Hauptmann der örtlichen Feuerwehr auf Anfrage sagt. «Insgesamt hatten wir in dieser Nacht 21 Ereignisse zu bewältigen. Bäche traten über die Ufer und Keller wurden überschwemmt. Wir waren mit 70 Einsatzkräften rund drei Stunden im Einsatz.»

Zeitweise war zudem die Kantonsstrasse zwischen Schüpfheim und Flühli in beiden Richtungen gesperrt. Grund war ein Erdrutsch in der Lammschlucht, welcher ebenfalls durch das heftige Gewitter gestern ausgelöst wurde. «Auf der einen Fahrbahn hatte sich auf einer Länge von vier bis fünf Metern Geröll angesammelt. Wir musste die Strasse zeitweise sperren, um diese räumen zu können», sagt Hodel weiter.

Inzwischen sind die Fahrbahnen in beide Richtungen wieder offen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.