Nach Unfall: Fahrer beschuldigen sich gegenseitig

1 min Lesezeit 28.05.2015, 16:39 Uhr

Am Donnerstag ereignete sich an der Seetalstrasse in Emmenbrücke eine Kollision zwischen einem Anhängerzug und einem Personenwagen. Es entstand ein Sachschaden von 12’000 Franken. Die Fahrzeuglenker beschuldigen sich gegenseitig − die Polizei sucht Zeugen.

Am Donnerstagvormittag ereignete sich an der Seetalstrasse in Emmenbrücke eine Kollision zwischen einem ausländischen Anhängerzug und einem Kleinwagen. Beide Fahrzeuglenker waren Richtung Dorf Emmen unterwegs.

Auf der Höhe des Wohncenters kam es infolge eines Fahrstreifenwechsels zu einer seitlichen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Beide Lenker machten dabei gegenüber der Polizei unterschiedliche Aussagen und belasteten sich gegenseitig. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch ein Sachschaden von rund 12’000 Franken.

Der Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Untersuchungen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Luzerner Polizei unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF