Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Nach Polizeieinsatz: Verantwortliche des Asylzentrums gestehen Fehler ein
  • Aktuell
Der Blick auf den Innenhof und die Gesellschaftsräume im neuen Asylzentrum Grosshof. (Bild: giw)

Asylzentrum Grosshof in Kriens Nach Polizeieinsatz: Verantwortliche des Asylzentrums gestehen Fehler ein

1 min Lesezeit 23.04.2018, 07:38 Uhr

Seit dem 1. Dezember ist das Asylzentrum Grosshof in Kriens in Betrieb. Im Januar mussten Polizeipatrouillen ausrücken, da ein Streit entfacht wurde und Jugendliche randalierten. Die Verantwortlichen geben nun zu, selbst Fehler gemacht zu haben. Man habe sich zu wenig Zeit genommen für die Asylsuchenden – was nun geändert wurde.

Mitte Januar mussten mehrere Polizeipatrouillen zum Asylzentrum Grosshof in Kriens ausrücken (zentralplus berichtete). Rund 20 minderjährige Asylsuchende randalierten, da ihnen die wirtschaftliche Sozialhilfe gekürzt wurde. Diese haben mehrere Gegenstände demoliert.

Mit Silvia Bolliger, der Dienststellenleiterin Asyl- und Flüchtlngswesen, wurden damals Gespräche aufgegleist. Denn die jungen Asylsuchenden wünschten sich mehr Mitspracherecht und beispielsweise eine neue Zimmereinteilung. Deshalb sei nun auch ein Bewohnerrat eingeführt worden, in dem die Bewohner einmal monatlich ihre Wünsche und Probleme und Lösungen dazu äussern können.

Bolliger meint, dass man die Anliegen ernst genommen habe – doch Anpassungen ihre Zeit brauchen und nicht innert Tagen alle Änderungen realisiert werden können. «Das haben wir auch den Bewohnern gegenüber so kommuniziert», teilte Bolliger gegenüber der «Luzerner Zeitung» mit.

Fehler zugegeben

Das Asylzentrum ist seit dem 1. Dezember in Betrieb, Ende November wurde das Zentrum, welches über 120 Plätze verfügt, eingeweiht (zentralplus berichtete). Silvia Bolliger gibt auch zu, dass seither nicht alles restlos funktioniert habe. «Nach der Züglete in den Grosshof, wo zwei Zentren zusammengelegt wurden, hatten wir uns zu wenig Zeit genommen für die Anliegen der Jugendlichen.»

 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare