Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Nach der Baselstrasse hat auch die Neustadt ihren Film
  • Aktuell
In dieses Lokal in der Mitte kommt die italienische Bar. Links ist das «Salü», rechts das «Helvetia». (Bild: jwy)

Jörg Huwyler hat das Quartier porträtiert Nach der Baselstrasse hat auch die Neustadt ihren Film

2 min Lesezeit 11.11.2017, 14:52 Uhr

Der Quartierverein Hirschmatt-Neustadt feiert sein 111-Jahr-Jubiläum – mit einem filmischen Porträt des Viertels. Das zehnminütige Werk lässt Quartierbewohner zu Wort kommen – darunter etliche prominente.

Der Dokumentarfilm «Rue de Blamage» machte die Baselstrasse weit über Luzern hinaus zum Thema. Nun hat auch die Neustadt ihren eigenen Film. Der Luzerner Filmemacher Jörg Huwyler hat ein filmisches Porträt des Quartiers geschaffen.

Der Film mit dem Titel «Luzerns andere Seite – Willkommen in der Neustadt» feierte letzten Mittwoch Premiere. Anders als «Rue de Blamage» ist der Film jedoch nicht im Kino zu sehen, sondern auf der Website des Quartiervereins Hirschmatt-Neustadt. Er feiert dieses Jahr sein 111-jähriges Bestehen – unter anderem mit diesem Film.

Unterstütze Zentralplus

Emil Steinbergers Inspiration

Im zehnminütigen Werk kommen ehemalige und aktuelle Einwohner des Neustadt-Quartiers zu Wort. Zum einen prominente Luzerner wie der Kabarettist Emil Steinberger, der in einer Genossenschaftswohnung in der Neustadt aufwuchs und dort Inspiration für seine Stücke fand. Oder der Komiker Johnny Burn, der mit seiner Familie im Quartier wohnt und im Film von der Atmosphäre am Helvetiaplatz schwärmt. 

Zum anderen werden Menschen porträtiert, die in der Neustadt arbeiten. Beispielsweise Hanspeter Meyer, der in der Neustadt Edelstahl-Möbel produziert oder Simone Müller-Staubli, die in ihrem Restaurant «Zur Werkstatt» Kochkurse veranstaltet (zentralplus berichtete). Die Sequenzen wechseln sich ab mit Szenen aus dem Alltag in der Neustadt.  

Der Quartierverein postete das Video kürzlich auf Facebook: 

 

Jörg Huwyler arbeitete jahrelang als Reporter und Produzent für verschiedene Sendungen des Schweizer Fernsehens. Vor 20 Jahren gründete er in Luzern seine eigene Firma, die nebst Reportagen auch Imagefilme und TV-Spots produziert.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare