02.03.2021, 07:15 Uhr Nach Corona: Wieder mehr CO2-Ausstoss

1 min Lesezeit 02.03.2021, 07:15 Uhr

Obwohl die CO2-Emissionen im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie weltweit um rund zwei Milliarden Tonnen gesunken sind, dürfte der Trend nicht nachhaltig sein, schreibt die Internationale Energieagentur IEA. Rund die Hälfte der Einsparungen im vergangenen Jahr war laut IEA darauf zurückzuführen, dass weniger Erdöl für Autos und Flugzeuge gebraucht wurde. Längerfristig dürfte der Effekt allerdings nicht anhalten. Schon im Dezember lag der CO2-Ausstoss gemäss IEA wieder zwei Prozent über dem Vorjahreswert. Der Anstieg sei eine Warnung, dass noch deutlich mehr in klimafreundliche Energie investiert werden müsse. Die bisherigen Anstrengungen reichten nicht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.