10.12.2020, 08:48 Uhr MWST: Weniger Geld für AHV und IV

1 min Lesezeit 10.12.2020, 08:48 Uhr

Eigentlich rechnete der Bund für 2020 mit 23.6 Milliarden Franken Einnahmen aus der Mehrwertsteuer. Aber schon jetzt ist klar: Es wird weniger sein. «Es zeichnet sich ab, dass die Einnahmen unter diesem Budget liegen werden. Entsprechend reduzieren sich die Zahlungen an die zweckgebundenen Töpfe», sagt Joël Weibel von der Steuerverwaltung gegenüber SRF. Zweckgebunden fliesst ein Anteil aus der MWST etwa in die AHV und die Invalidenversicherung. Die Ausfälle machen gemessen am gesamten Budget von AHV oder IV nur ein paar wenige Prozent aus. Und doch geht es um einige hundert Millionen Franken, die den ohnehin unter Druck stehenden Sozialwerken fehlen werden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.