Mutiertes Virus in Meggen – Klassen zum Test aufgefordert
  • News
Ein Schluhaus in Meggen ist von Fällen mit dem mutierten Corona-Virus betroffen. (Bild: Adobe Stock)

An der Primarschule Mutiertes Virus in Meggen – Klassen zum Test aufgefordert

1 min Lesezeit 1 Kommentar 05.02.2021, 10:42 Uhr

In Meggen sind drei Schüler der 3. Primarklasse positiv auf das Coronavirus getestet worden. Bei zweien davon wurde eine Infektion mit dem mutierten Virus nachgewiesen.

Es sei davon auszugehen, dass sich auch der dritte Schüler mit dem
mutierten Virus angesteckt hat, heisst es in einer Mitteilung der Schule Meggen. Die Dienststelle Gesundheit und Sport des Kantons Luzern hat alle Schülerinnen und Schüler der Klassen dieser beiden Schüler und deren Eltern und Geschwister sowie die Lehrpersonen dazu aufgefordert, sich bis am kommenden Montag in Quarantäne zu begeben. Viele der Familien wurden bereits vom kantonalen Contact Tracing kontaktiert.

Um welche Mutation es sich handelt, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Die Dienststelle Gesundheit empfehle allen betroffenen Personen «dringend», sich testen zu lassen. Aus diesem Anlass findet am Freitagnachmittag eine Testaktion auf dem Hofmattareal in Meggen statt.

Wer nicht testen will, bleibt zu Hause

«Das Testen ist freiwillig, es besteht kein Zwang», heisst es weiter. Die Kinder dürfen begleitet werden. Alternativ können die Eltern den Test auch privat organisieren.

Wenn die Eltern ihr Kind nicht testen lassen wollen, müsse dies der
Schule mitgeteilt werden. In diesem Fall sind die Familien aufgefordert, zu Hause zu bleiben und jeglichen Kontakt zu anderen Personen zu meiden, bis sie weitere Informationen vom kantonalen Contact Tracing erhalten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Philipp Künzli, 05.02.2021, 16:55 Uhr

    Wollen wir eigentlich wegen diesem Mutanten, dessen Gefährlichkeit noch nicht bewiesen ist, die halbe Schweiz lahmlegen?

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF