News aus der Region

05.07.2020, 03:01 Uhr Musiker Neil Young kritisiert Trump

1 min Lesezeit 05.07.2020, 03:01 Uhr

Ein weiterer Musiker hat US-Präsident Donald Trump für die Verwendung seiner Lieder kritisiert. Der kanadische Rockmusiker Neil Young schrieb auf Twitter, er sei nicht damit einverstanden, dass Trump bei seiner jüngsten Ansprache zum Unabhängigkeitstag der USA einige seiner Songs verwendet habe. Neil Young, der auch die US-Staatsbürgerschaft besitzt, ist ein überzeugter Demokrat. Schon 2016 hatte er sich beschwert, als Trump im Wahlkampf seine Lieder verwendete. Auch Musikgrössen wie Elton John, Ozzy Osbourne, Adele und die Rolling Stones beschwerten sich in der Vergangenheit darüber, dass Trump ihre Musik für Wahlkampfauftritte nutzte.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.