18.09.2021, 14:07 Uhr Motion an Europarat für Pflegekinder

1 min Lesezeit 18.09.2021, 14:07 Uhr

Die Länder Europas sollen den Missbrauch von Pflegekindern anerkennen und diese entschädigen: An einem Symposium in Bern haben Vertreter aus 17 Ländern eine Motion an den Europarat formuliert, welche die Schweiz einreicht. Die Schweizer Aufarbeitung könne einen ähnlichen Prozess in Europa auslösen, sagte Guido Fluri, der vor sieben Jahren die Wiedergutmachungsinitiative lanciert hatte. In der Mehrheit der Länder stockt die Aufarbeitung noch. Das Symposium widmete sich den hunderttausenden Kindern und Jugendlichen, die ausgebeutet, misshandelt und sexuell missbraucht wurden. Die schlimmsten Missbräuche geschahen in staatlichen und kirchlichen Institutionen. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren