29.03.2021, 18:36 Uhr Mosambik: IS will hinter Angriff stehen

1 min Lesezeit 29.03.2021, 18:36 Uhr

Die Terrormiliz IS will nach eigenen Angaben hinter dem Angriff auf eine Stadt im Nordosten von Mosambik stehen. Das hat sie in einem Bekennerschreiben verbreitet. Kämpfer des IS hätten die Kontrolle über die Stadt Palma übernommen, heisst es darin. Über 50 Sicherheitskräfte seien getötet worden. Eine unabhängige Bestätigung gibt es nicht. Die Regierung von Mosambik hatte gestern einen Angriff auf die Stadt im Norden des südafrikanischen Landes bestätigt. Am Montag habe es weitere Kämpfe gegeben. Der Angriff ereignete sich in einer Provinz mit reichen Gasvorkommen. Dort gibt es seit mehreren Jahren Angriffe von islamistischen Rebellen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.