Mooshüsli-Badi: SVP Emmen liebäugelt mit Auslagerung
  • Regionales Leben
  • Freizeit
  • Politik
Die Badi Mooshüsli in Emmen steht vor Veränderungen. (Bild: Badeanlagen Mooshüsli/Luzern Tourismus)

Dringliches Postulat Mooshüsli-Badi: SVP Emmen liebäugelt mit Auslagerung

2 min Lesezeit 06.08.2021, 12:08 Uhr

Das defizitäre Schwimmbad Mooshüsli soll attraktiver werden, darin ist man sich in Emmen einig. Die SVP bringt jetzt eine Auslagerung der Anlage ins Gespräch. Und fordert: Solange kein Betriebskonzept vorliegt, soll die Gemeinde keinen Rappen investieren.

Für die Bevölkerung ist es eine Attraktion, für die Gemeinde ein Kostenpunkt: das Schwimmbad Mooshüsli in Emmen. Die Politik entschied im Mai, dass die Preise überdenkt werden. Zur Diskussion steht zum Beispiel ein Modell, wie man es in Skigebieten kennt: Wenn der Andrang gross ist, könnte der Eintritt mehr kosten als an wolkenverhangenen Tagen. Der Gemeinderat nimmt mögliche Modelle jetzt unter die Lupe.

Das geht der SVP allerdings zu wenig weit. Es brauche mehr, als nur eine Anpassung der Eintrittspreise, sagt Parteipräsident und Einwohnerrat Marco Paternoster. Denn in den nächsten Jahren wird eine kostspielige Auffrischung von Hallenbad, Freibad und Restaurant fällig. «Wir befürchten, dass dieses Geld in einer Blitzaktion ohne Mehrwert verschwendet wird», sagt Paternoster und erwähnt das Schulhausprovisorium Erlen als abschreckendes Beispiel.

Kein Geld ohne Betriebskonzept

Seine Fraktion hat deshalb ein dringliches Postulat eingereicht. Darin verlangt sie, dass jegliche Investitionen sistiert werden, bis ein Betriebskonzept vorliegt. Damit soll verhindert werden, dass unnötig Geld für Sanierungen investiert werden. «Es gibt kein Betriebskonzept oder Businessplan. Wenn das eine Firma in der Privatwirtschaft tun würde, wäre sie schon lange Bankrott», sagt Paternoster, der sich seit über 15 Jahren zu den Stammgästen im Mooshüsli zählt. «In dieser Zeit hat sich eigentlich nichts verändert.» Die Situation sei unbefriedigend.

Darum will die SVP prüfen, ob der Betrieb der Badeanstalten ausgelagert werden könnte. Das wäre kein Novum: In der Stadt Luzern werden Hallenbad sowie die Freibäder Tribschen und Zimmeregg seit längerem von einer AG geführt. Auch in Emmen war eine Auslagerung im Zuge der Verwaltungsreform schon einmal angeschnitten.

Der Blick über den Tellerrand hinaus

In der Region Luzern wird derzeit ohnehin diskutiert, ob jede Gemeinde auf eigene Faust ein Hallenbad betreiben muss – oder ob es nicht Synergien gäbe. Eine Zusammenarbeit der Bäder in Luzern, Emmen, Ebikon, Horw und Kriens wird aktuell geprüft. Erste Resultate werden im Herbst erwartet (zentralplus berichtete).

Dem Gemeinderat ist bewusst, dass die Badi attraktiver und belebter werden muss. Dazu sollen unter anderem neue Angebote und Events ins Auge gefasst werden. Ein erster Vorgeschmack darauf gibt es bald: Ende August findet auf der Liegewiese des Freibads das erste Openair Kino z’Ämme statt (zentralplus berichtete).

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen