06.12.2020, 14:47 Uhr Moldau: Präsidentin will Neuwahlen

1 min Lesezeit 06.12.2020, 14:47 Uhr

In der Republik Moldau sind mehrere tausend Menschen einem Protestaufruf der künftigen Präsidentin Maia Sandu gefolgt, wie Medien berichteten. In der Hauptstadt Chisniau forderten die Demonstranten vorgezogene Neuwahlen des Parlaments. Sandu wurde Mitte November zur neuen Präsidentin gewählt, jetzt hofft sie auf eine pro-westliche Mehrheit im Parlament. Zurzeit wird dieses von Anhängern des russlandfreundlichen Präsidenten Igor Dodon kontrolliert. Dodon muss sein Amt am 23. Dezember abgeben. Sandu will gegen die Korruption vorgehen und Reformen bei Justiz und Rechtsstaatlichkeit durchsetzen. Dazu braucht sie eine Parlamentsmehrheit. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF