18.01.2021, 08:47 Uhr Mitarbeiter stehlen tonnenweise Lachs

1 min Lesezeit 18.01.2021, 08:47 Uhr

In Australien haben fünf Mitarbeiter eines Verarbeitungsunternehmens 250 Tonnen Lachs gestohlen. Der Fisch hat laut der Polizei einen Wert von um- gerechnet 2,75 Millionen Schweizer Franken. Die Behörden hatten im Dezember Ermittlungen aufgenommen, nachdem der Chef des Zucht- und Verarbeitungsbetriebs in Ingleburn im Südwesten von Sydney bemerkt hatte, dass seit einiger Zeit etwa 600 Kilo Lachs pro Tag spurlos verschwanden. Nun wurden zwei Frauen und drei Männer als Verdächtige festgenommen. Sie sollen beste Lachsprodukte fälschlicherweise als Abfall klassiert, entsorgt und dann verkauft haben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.