Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Mit vereisten Scheiben unterwegs – Polizei zeigt mehrere «Gucklochfahrer» an
  • Aktuell
Sieht zwar hübsch aus, ist aber nicht ungefährlich: Vereiste Autoscheiben und Spiegel. (Bild: Luzerner Polizei )

Luzerner Polizei kontrolliert Autos – und rügt Mit vereisten Scheiben unterwegs – Polizei zeigt mehrere «Gucklochfahrer» an

1 min Lesezeit 03.01.2019, 15:14 Uhr

Im Rahmen einer koordinierten Verkehrskontrolle hat die Luzerner Polizei mehrere Fahrzeuge mit vereisten Scheiben gestoppt. Drei Gucklockfahrer wurden angezeigt.

Am Donnerstagmorgen kontrollierte die Luzerner Polizei in Luzern mehrere Fahrzeuge. Im Rahmen einer koordinierten Verkehrskontrolle lag der Fokus auf dem Fahren mit vereisten Scheiben («Guckloch»), wie die Polizei vermeldet. Aufgrund der kalten Temperaturen waren die Fahrzeugscheiben wie auch die Frontscheinwerfer mehrheitlich grenzwertig gereinigt. Wegen ungenügender Sicht wurden drei Anzeigen erstattet.
 
Für sichere Fahrten im Winter gibt die Luzerner Polizei folgende Tipps:

• Rechnen Sie in der kalten Jahreszeit vor der Abfahrt mehr Zeit ein.
• Befreien Sie die Scheiben, Aussenrückspiegel, Beleuchtungen und Kontrollschild vor der Abfahrt von Schnee und Eis.
• Räumen Sie behindernde Schneemengen von der Motorhaube, dem Dach und dem Heck.
• Kontrollieren Sie die Beleuchtung.
• Passen Sie Ihre Fahrt den Strassenverhältnissen an.

Unterstütze Zentralplus

 

Wer so fährt, fährt gefährlich.

Wer so fährt, fährt gefährlich.

(Bild: Luzerner Polizei)

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare