Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News

Neue Software für alle Zuger Gemeinden Mit schnellem Vorgehen viel Geld gespart

1 min Lesezeit 22.12.2016, 14:45 Uhr

200’000 Franken unter Budget und fünf Monate schneller als geplant: Die Finanzdirektion des Kantons Zug meldet die erfolgreiche Einführung einer neuen Standard-Software für die Einwohnerkontrollen aller Zuger Gemeinden des Kantons Zug per Ende Jahr.

Sämtliche Daten seien aus dem über 20-jährigen Vorgängersystem migriert und alle Kontrollprozesse neu ausgerichtet worden, teilte die Finanzdirektion des Kantons Zug am Donnerstag mit

14 Monate nach der Vergabe wurde die neue Software am 2. Mai in der Stadt Zug pilotmässig in Betrieb genommen. Alle übrigen Gemeinden wurden im August und September diesen Jahres umgestellt. Zusammen mit den Gemeinden meldet die federführende Finanzdirektion des Kantons Zug nun den Vollzug des Unterfangens.

«NEST» eingerichtet

Von Anfang an lag habe ein Gewicht auf der Wahl einer Standardlösung gelegen. Die eingeführte Software sei schon bei vielen Gemeinden und Städten in der Schweiz erfolgreich im Einsatz. Sie heisst «NEST Einwohnerkontrolle». Einige wenige Zug-spezifische Programmteile seien darüberhinaus in Auftrag gegeben worden.

Besondes zufrieden ist die Finanzdirektion mit der effizienten Abwicklung: Das Projekt schliesse erfreulicherweise mit rund 200’000 Franken unter den budgetierten Kosten von 1,7 Millionen Franken ab, heisst es im Communiqué. Zudem werde es fast ein halbes Jahr vor dem geplanten Zeitpunkt beendet. Und dies mit zufriedenen Anwendenden, die dem Programm eine hohe Funktionalität und dem Projektteam eine grosse Professionalität aussprächen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.