Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Mit Holz beladener Transportanhänger kippte um
  • Aktuell
Der Transportanhänger blockierte zwei Fahrbahnen, das Auto kam nach der Kollision rechts zu stehen. (Bild: zvg)

Darum war die A2 bei Emmen-Nord gesperrt Mit Holz beladener Transportanhänger kippte um

1 min Lesezeit 17.05.2019, 11:18 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn nach der Einfahrt Emmen-Nord kippte ein mit Holzläden beladener Transportanhänger zur Seite. Zur Bergung des Anhängers musste die Autobahn in Richtung Süden kurzzeitig gesperrt werden.

Am Donnerstagabend um halb acht fuhr ein 39-jähriger Schweizer mit seinem Auto und einem Transportanhänger von Rothenburg zur Autobahneinfahrt Emmen-Nord, wo er auf die Autobahn A2 in Richtung Luzern einspurte. Während der Beschleunigungsphase auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn geriet der mit Holzläden beladene Transportanhänger ins Schlingern.

Sachschaden von rund 30’000 Franken

Nach einer Lenkkorrektur kippte der Anhänger zur Seite und löste sich vom Zugfahrzeug. Das Auto prallte anschliessend mit der rechten Fahrzeugfront in die Leitplanke, überquerte alle drei Fahrspuren und kollidierte mit der betonierten linken Fahrbahnbegrenzung. Schliesslich kam das Auto wieder auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Der Transportanhänger blieb quer zur Fahrbahn liegen und blockierte den linken und mittleren Fahrstreifen.
 
Zu dessen Bergung musste die Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süden kurzzeitig gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 30’000 Franken.
 

Unterstütze Zentralplus

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare