Mit Drogen im Blut und ohne Fahrausweis: Lenker kracht in Haus
  • News
Das Auto ist in das Haus gerast und hat beträchtlichen Schaden angerichtet. (Bild: Luzerner Polizei)

Spektakulärer Selbstunfall in Neuenkirch Mit Drogen im Blut und ohne Fahrausweis: Lenker kracht in Haus

1 min Lesezeit 08.01.2018, 15:11 Uhr

Am Montagmorgen verursachte ein Autofahrer in Neuenkirch einen Selbstunfall. Er kam von der Strasse ab, krachte mit seinem Auto in ein Haus und beschädigte es massiv. Verletzt wurde niemand ernsthaft. Blöd gelaufen: Der Lenker war ohne Führerausweis unterwegs. 

Kurz vor 10 Uhr am Montagmorgen ist ein Auto von der Luzernstrasse in Neuenkirch von der Strasse abgekommen. Der 28-jährige Fahrer verlor aus unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug, raste über eine Wiese und krachte schliesslich in ein Einfamilienhaus.

Glück im Unglück: Er beschädigte dabei zwar einen beträchtlichen Teil des Erdgeschosses – laut «20 Minuten» wurde der Partyraum des Hauses zerstört –, jedoch wurde niemand ernsthaft verletzt.

Wie die Luzerner Polizei mitteilt, verfügt der Unfall-Fahrer über keinen gültigen Führerausweis. Er wurde beim Vorfall leicht verletzt und zur Kontrolle vom Rettungsdienst ins Spital gefahren.

Ein Drogenschnelltest ist positiv ausgefallen. Das Auto erlitt Totalschaden. Der Schaden am beschädigten Haus kann noch nicht beziffert werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.