Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Mit 1 Promille und mit Kind im Auto in Signale geprallt
  • Aktuell
Die Signalisation der Baustelle wurde beschädigt. (Bild: Zuger Polizei)

Unfall auf der Autobahn bei Gisikon Mit 1 Promille und mit Kind im Auto in Signale geprallt

1 min Lesezeit 08.09.2019, 10:39 Uhr


Eine nicht fahrfähige Fahrzeuglenkerin ist auf der Autobahn in sogenannte Leitplatten gefahren. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt einige Tausend Franken.

Am Samstagmittag, kurz nach 12:00 Uhr, fuhr eine 36-jährige Fahrzeuglenkerin auf der Autobahn A14 in Richtung Zug. Unmittelbar nach der Einfahrt Gisikon prallte sie auf der rechten Seite in mehrere, sogenannte Leitplatten. Diese wie auch das Fahrzeug wurden beschädigt, schreibt die Zuger Polizei in einer Meldung. Der Sachschaden beträgt einige Tausend Franken. Die Lenkerin wie auch ihr 4-jähriges Kind, welches sich auf dem Rücksitz befand, wurden nicht verletzt.

Die bei der Unfallverursacherin durchgeführte Atemalkoholmessung zeigte einen Wert von 0.47 mg/l an, dies entspricht knapp einem Promille. Der Führerausweis wurde der 36-Jährigen zuhanden der Administrativbehörden (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Sie muss sich zudem vor der zuständigen Staatsanwaltschaft verantworten.

Unterstütze Zentralplus

→ Der erwähnte ausserkantonale Autobahnabschnitt wird durch die Zuger Polizei betreut.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare