Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Mike Hauser erhält Orden von der Brauerei Eichhof
  • Aktuell
Würdenträger wider den Bierernst: Mike Hauser (Mitte). (Bild: Heinz Steimann)

Früherer FCL-Präsident als Held des Biers geehrt Mike Hauser erhält Orden von der Brauerei Eichhof

2 min Lesezeit 07.09.2018, 17:02 Uhr

«Ad gloriam cervisiae» heisst der traditionellen Bierorden, welcher die Brauerei Eichhof dieses Jahr an Mike Hauser vom Hotel Schweizerhof verleiht. Er wurde wegen seine Verdienste rund die Fasnacht und den Sport gewählt – aber nicht nur deshalb.

Der Bierorden «ad gloriam cerevisiae» – «Zum Ruhme des Biers» – wird alljährlich an Persönlichkeiten verliehen, die sich in besonderer Weise um die Förderung des Bieres und seiner Trinkkultur, wie auch «wider den bierischen Ernst» verdient gemacht haben.

Der Preisträger wurde am Donnerstag bei der Eröffnung des Luzerner Oktoberfests bekannt: Es ist der frühere Präsident des FC Luzern, der Hotelier Mike Hauser.

Unterstütze Zentralplus

Schwerarbeit am Luzerner Oktoberfest

Schwerarbeit am Luzerner Oktoberfest

(Bild: Heinz Steimann)

Bier und Kultur

Nach der Begrüssung durch den Moderator Stefan «Büsche» Bucher würdigte Richi Waser, Verkaufsleiter der Brauerei Eichhof, in seiner Laudatio den neuen Preisträger: Die Brauerei und Mike Hauser verbinde eine langjährige, herzliche Beziehung. «Er unterstützt mit seinem kulturellen Engagement in der Stadt Luzern die gepflegte Bierkultur. Für sein unermüdliches Engagement rund ums Bier hat er den Bierorden 2018 mehr als verdient.»

Es sei unter anderem Mike Hausers Verdienst, dass sich Luzern in den letzten Jahren immer mehr zur Ausgangsstadt, Musikstadt und Plattform für Events entwickelt habe, erklärte Waser weiter.

Spross einer Luzerner Hotelierfamilie 

Der 1971 geborene Mike Hauser kommt aus einer alt eingesessenen Luzerner Hotelierfamilie. Er führt zusammen mit seinem Bruder Patrick und dem Direktor Clemens Hunziker in der fünften Generation das Hotel Schweizerhof, das nicht nur in der Fasnachtszeit einer der Brennpunkte des Luzern Gesellschaftslebens ist.

Seit der Sanierung für rund 40 Millionen Franken im Jahr 1999 finden in den prächtigen Sälen das ganze Jahr politische, sportliche und kulturelle Anlässe wie das Luzerner Blues Festival oder das Blue Balls Festival statt.

Ordensträger Mike Hauser (Mitte) im frohen Kreis der Zecher.

Ordensträger Mike Hauser (Mitte) im frohen Kreis der Zecher.

(Bild: Heinz Steimann)

Derzeit oberster Fasnächtler

Die Fasnacht spielt im Leben von Mike Hauser seit seiner Kindheit eine wichtige Rolle. Als Jugendlicher war er Schlagzeuger in einer Band, trommelte dann einige Jahre bei der «Müsali-Musig», und seit 1993 schlägt er bei den «Noteheuer» den Rhythmus.

Seit 2006 ist Mike Hauser Mitglied der Maskenliebhaber-Gesellschaft. Als Präsident des Lozärner Fasnachtskomitees (LFK) ist er im Moment sogar der oberste Luzerner Fasnächtler. Zudem ist er im Vorstand des Lucerne Blues Festival tätig, Präsident der Fanarbeit Schweiz sowie Ehrenmitglied des FC Luzern. Mike Hauser ist verheiratet, Vater eines neunjährigen Sohnes und wohnt auf dem Bramberg.

Wichtig: Er muss Gerstensaft mögen

Laudator Waser schloss: «In all seinen Engagements kommt Mike Hausers Verbundenheit mit seiner Heimatstadt, mit der Brauerei Eichhof und sein unermüdlicher Einsatz für ein geselliges und kulturell vielfältige Lozärn zum Ausdruck. Dabei ist er kein Kind von Traurigkeit. Er hat selber gerne ein gutes Fest und trinkt dazu ein Eichhof Bier.»

Ausgelassene Stimmung.

Ausgelassene Stimmung.

(Bild: Heinz Steimann)

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare