Migros lädt im National wieder zum Bade
  • News
Das Entspannungsbad nach dem Umbau. (Bild: zvg)

Corona-konforme Wiedereröffnung Migros lädt im National wieder zum Bade

1 min Lesezeit 2 Kommentare 09.11.2020, 17:47 Uhr

Die Badelandschaft im Fitnesspark National Luzern wurde komplett umgekrempelt. Seit Montag ist sie wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

In den vergangenen Monaten wurde die 1600 Quadratmeter grosse Badelandschaft im National in Luzern umgestaltet. Die Arbeiten seien nun komplett abgeschlossen, der Eintritt wieder möglich, teilt die Migros am Montag mit.

Natürlich seien Vorkehrungen getroffen werden, um auch unter Corona einen sicheren Bade- und Wellnessplausch zu garantieren. Es gilt überall die Maskenpflicht, mit folgenden Ausnahmen: Sauna, Dampfbad, Schneegrotte, Duftgrotte, im Wasser und beim Duschen.

Es ist keine Anmeldung notwendig, der jeweils aktuelle Auslastungsgrad und das detaillierte Schutzkonzept ist auf der Webseite ersichtlich.

Die letzte Etappe zur Sanierung steht an

Neben dem bekannten Angebot im neuen Ambiente kam neu im Aussenbereich eine finnische Kelo-Sauna dazu. Insgesamt investierte die Migros Luzern 1.8 Millionen Franken in die Erneuerung der Bäderlandschaft.

Im Herbst 2021 sind die Modernisierungsarbeiten, mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 9.4 Millionen Franken, mit der Erneuerung der Garderobe und des Empfangsbereiches dann abgeschlossen, wie die Migros schreibt.

Das Massagebecken im Fitnesspark.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Rudolf, 10.11.2020, 10:18 Uhr

    Es gilt überall die Maskenpflicht. Das heisst, man muss die Mund-Nase-Abdeckung aus Papier in einem Plastikbeutel griffbereit haben bzw. ablegen können. Auch an diese flexible Handhabung werden wir uns gewöhnen.

    1. Roli Greter, 11.11.2020, 06:42 Uhr

      Nein Rudolf, WIR werden uns nicht daran gewöhnen. Wenn Sie das tun wollen sei es Ihnen gegönnt, ich mache jedoch bestimmt nichts so Sinnbefreites.

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF