28.04.2021, 06:21 Uhr Microsoft macht 40 Prozent mehr Gewinn

1 min Lesezeit 28.04.2021, 06:21 Uhr

Der US-Konzern Microsoft profitiert vom Homeoffice-Trend. Der weltgrösste Softwareanbieter machte im ersten Quartal dieses Jahres einen Gewinn von fast 15,5 Milliarden Dollar. Das sind über 40 Prozent mehr im Vergleich zur Vorjahresperiode. Der Umsatz stieg derweil um fast 20 Prozent auf knapp 42 Milliarden Dollar. Grund sind unter anderem die höhere Nachfrage nach PCs und Videospielen aufgrund der Coronakrise sowie das Wachstum des Cloud-Geschäfts. Immer mehr Unternehmen verzichten darauf, eigene Rechenzentren zu betreiben und speichern ihre Daten lieber in Cloud-Plattformen auf externen Servern. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.