22.01.2020, 11:43 Uhr Mexiko-Stadt: Aztekenviertel verortet

1 min Lesezeit 22.01.2020, 11:43 Uhr

In Mexiko-Stadt haben Archäologen eines der ältesten Viertel der früheren Aztekenhauptstadt Tenochtitlan genau verorten können. Dies gelang ihnen durch die Entdeckung eines Dampfbades aus dem 14. Jahrhundert bei Ausgrabungen, wie das Nationale Institut für Anthropologie und Geschichte mitteilte. Das Viertel war Teil des Ortes, an dem sich die Azteken nach mehr als 200-jähriger Wanderung im Jahr 1325 niedergelassen hatten. Tenochtitlan gehörte mit über 200’000 Einwohnern zu den grössten Städten der Welt, als die Spanier unter Hernán Cortés im Jahr 1519 dort ankamen. Innerhalb von zwei Jahren löschten die Spanier die aztekische Hochkultur aus. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.